Der Görlitzer Lehrerchor

 

Der Görlitzer Lehrerchor ist ein gemischter Chor und schaut bereits auf über 60 Jahre musikalischen Wirkens zurück.

 

Derzeit gehören zu unserer Chorgemeinschaft über 50 aktive Sängerinnen und Sänger, zwölf Förder- sowie neun Ehrenmitglieder.

 

Zum Repertoire des Chores gehört sowohl klassische und romantische Chorliteratur, ebenso wie bekannte Oper-, Operetten- und Musicalmelodien bis hin zu deutschen Volksliedern und internationalem Liedgut.

 

Wir freuen uns sehr über unsere Chorpartnerschaft mit den Sängern des Chores Vocalis Klarenthal aus Wiesbaden, die seit 1990 besteht und aus der auch viele private Freundschaften hervorgegangen sind. Neben dem gemeinsamen Singen gibt es regelmäßig auch außermusikalische Treffen zum gemeinsamen Wandern und Feiern.

Künstlerische Leitung

 

 

 

 

Seit 2012 leitet Sven Köhler den Chor und setzt seitdem auch mit moderneren Kompositionen neue Akzente.

 

 

 

 

Als Pianist und Chorassistent begleitet Kay Hintersatz den Chor regelmäßig seit 2012

 

Bei Stimmgruppenproben wird der Chor tatkräftig von Helga Wetzstein und Anita Heidenreich unterstützt.


Unser Vorstand

Der Vorstand unseres Chores wird auf die Dauer von zwei Jahren gewählt und besteht aktuell aus

  • Vorsitzende: Christina Hartmann 
  • Stellvertretender Vorsitzender: Frank Springer
  • Schriftführerin: Michaela Neumann
  • Schatzmeisterin: Anne-Katrin Lukas
  • Notenwartin: Carola Fiebig

Chorleiter seit 1957

  • MD Alfred Schönfelder (1957 bis 1971)
  • Herwig Saffert (1971 bis 1974)
  • Jürgen Schott (1974)  
  • Ferdinand Körmendy (1975 bis 1976)
  • Hans-Joachim Rudolph (1976 bis 2011)
  • Sven Köhler (seit 2012)

Unsere Satzung

Unsere Satzung finden Interessierte unter folgendem Link.

Kommende Konzerte

Matinee fürs GeHaThe

08.06.2024

Wilhelmsplatz Görlitz  

 

Auftritt mit Peter Orloff

26.10.2024

Lutherkirche Görlitz 

 

Auftritt mit dem Riesengebirgsverein

07.12.2024

Wichernhaus Görlitz

 

Weihnachtskonzert 

15.12.2024

Kreuzkirche Görlitz

 

 

Änderungen vorbehalten